Edgars Welt - Eine Liebeserklärung

„Edgars Welt! Eine Liebeserklärung an die Armut, das Verrücktsein und dich!“ – eine Fotogeschichte, die mit melancholischen Bildern die Geschichte einer jungen Frau erzählt, die scheinbar arm ist. Sie verfügt aber über Ressourcen, die sie für andere Menschen einsetzt. Und so wandelt sie sich zu einer schönen und reichen Person. Wenn wir den Mut haben, und wenn unsere Mitmenschen den Mut haben, uns zu erkennen, dann wird jeder Mensch wertvoll, egal wie reich, wie arm, wie weiß, wie schwarz, wie gesund, wie krank … Mitmenschlichkeit und Liebe machen es möglich über Brücken zu gehen. Dies sind, nur angerissen, Botschaften aus der Fotogeschichte. Mehr dazu erfahren Sie bei entsprechenden Ausstellungen oder im kürzlich erscheinenden Buch zur Geschichte.

 

 

zurück