LVZ vom 6./7. Juni 2009

07.06.2009

Michael Oertel liest eigene Texte


 

Michael Oertel, der den Leipzigern als Vorsitzender des Vereins Mehrweg sowie als Mitbegründer und Leiter des Mitspielzeugmuseums bekannt ist, wird am 11. Juni ab 20 Uhr eigene Texte und Gedankensplitter zum Besten geben – im Rahmen einer kleinen Lesung unter der hochwissenschaftlichen Überschrift „Nm = MG – (TM RM)“. – Depression(en) für Fortgeschrittene“. Gelsen werden Kapitel und Abschnitte aus dem „Tagebuch eines Depressiven). Das Vorgetragene werde „die Palette des bittersüßen Sarkasmus bis zu (alltags-)politischen Erkenntnissen abdecken“, verspricht Oertel. Und bei aller Schwere und Schwermut des Themas seien die Texte eine Hommage an das Leben, die Liebe und das Verrücktsein.

Die Veranstaltung findet im Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Stötteritz, Dorstigstraße 5, statt. Zu erreichen mit der Straßenbahnlinie 4 und den Buslinien 74 und 79, Haltstelle Kolmstraße. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Deckung der Unkosten wird gebeten.

Angelika Raulien


Kategorie: Presse